Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

 

Meine lieferbaren Bücher:


 Printausgabe:

Die thailändische Bestattungskultur
im Wandel der Zeit

Wie die Thais mit dem Tod und ihren Toten umgehen

Von Axel Ertelt

Zum Leben gehören unabänderlich zwei Dinge: Die Geburt und der Tod. Während die Geburt etwas Erfreuliches ist, sprechen wir Europäer, wenn überhaupt, nur recht ungerne über den Tod. Der Tod ist für viele Menschen hierzulande ein Tabu-Thema. Der Tod hat etwas Endgültiges, ist ein endgültiger Abschied vom irdischen Dasein. Vermutlich auch aus diesem Grund haben sich Religionen entwickelt, die ein Weiterleben nach dem Tod propagieren.

Während die Christen entweder ins Paradies oder in die Hölle kommen, gibt es im Buddhismus die Wiedergeburt auf der Erde. Und dies kann viele Tausend Male geschehen, denn zum Kernziel des Buddhismus, dem Nirwana, gelangen nur ganz wenige Menschen. Dazu muss man zuvor als Buddha geboren werden.

Da ein(e) Thai davon ausgeht wiedergeboren zu werden, ist eine Beerdigung in Thailand kein (allzu) trauriges Ereignis. Und besonders interessant wird es dann, wenn sich im Buddhismus, wie beispielsweise in Thailand, eine gehörige Portion Geisterglaube mit der Religion vermischt.

Dieses Buch beschreibt eine Bestattungskultur, wie man sie bei uns in Europa kaum für möglich hält.

Axel Ertelt: „Die thailändische Bestattungskultur im Wandel der Zeit“; PB, A-5, 300 S. m. 54 Abb., ISBN 978-3-96607-010-2, NIBE Verlag, Alsdorf (März 2019).

Preis: EUR 19,95 zuzüglich Versandkosten bei Versand.

Jetzt bei amazon.de bestellen!

 

Printausgabe:

Mobilität auf dem Abstellgleis

Von Axel Ertelt

Unter Mitarbeit von
Friedrich-Wilhelm Kugel,
Dipl.-Hdl. OStR. a. D. Klaus Westensee
Prof. Dr.-Ing. Bernhard Liesenkötter
 
Von der Dampflok zum SchienenTaxi
 

Die Bahn legt in der Region immer mehr Schienenstrecken still, die früher dem Personen- und Güterverkehr gedient haben. Die meisten werden dann irgendwann demontiert und sind unwiederbringlich für alle Zeit verloren. In Ermangelung besserer Ideen werden auf alten Bahntrassen Radwege gebaut, die sogar von der Politik gefördert werden. Doch das muss nicht sein. Es gibt eine bessere Lösung für die alten Bahntrassen zur Reaktivierung des energiesparenden Schienenverkehrs in der Region.

Wer wissen will...

  • wem die Bahngleise eigentlich gehören,
  • wie es sein kann, dass die Politiker zwar „mehr Güter auf die Schiene“ bringen wollen, aber das Gegenteil beschließen,
  • weshalb ein Schienenfahrzeug wesentlich energiesparenderen Nahverkehr realisieren kann als Busse,
  • warum der öffentliche Nahverkehr auf der Straße (mit fast leeren Bussen, aber mit Fahrer) so teuer ist,
  • wieso es bald selbstfahrende Autos geben wird, aber das bereits seit Jahren realisierbare selbstfahrende SchienenTaxi nicht entwickelt werden konnte, obwohl es in der Region den öffentlichen Nahverkehr kostengünstig und energiesparend verbessern könnte,
  • wie diese preiswerte, kunden- und umweltfreundliche Lösung aussieht,

der kann in diesem Buch die Antworten darauf finden!

Das Buch bei YouTube.

Axel Ertelt: „Mobilität auf dem Abstellgleis“; PB, A-5, 269 S. m. Abb., ISBN 978-3-947002-51-1, NIBE Verlag, Alsdorf (Oktober/November 2017).

 Preis: EUR 14,95 zuzüglich Versandkosten bei Versand.

Jetzt bei amazon.de bestellen!


Printausgabe:

Die Heimat der Götter

von Wilfried Briegel und Axel Ertelt

Als die Götter von den Plejaden zur Erde kamen

Kurzbeschreibung: Die Mythologien aller Völker, rund um den Erdball, sind voll mit Göttern, die einst vom Himmel herab zur Erde kamen. Viel wurde schon über diese Götter spekuliert und die Hypothese außerirdischer Besucher scheint immer wahrscheinlicher zu werden. Damit kommt aber auch die Frage auf: Wo kamen sie denn her – die Götter von den Sternen? Gibt es darauf eine Antwort? Ja, die gibt es! Wilfried Briegel und Axel Ertelt, die beiden Autoren dieses Buches, sind fündig geworden und haben in den Überlieferungen der Völker in aller Welt immer wieder Hinweise auf eine ganz bestimmte Region in unserer Galaxie gefunden. In den alten Mythen ist einerseits die Rede davon, dass die Götter von dort kamen und andererseits aber auch immer wieder die Rede davon, dass überall auf der Welt Personen von der Erde dorthin verschwanden. Und auch sonst scheint diese Region im Universum eine große Rolle gespielt zu haben. Treten Sie in die Fußstapfen der Autoren und folgen Sie ihnen zu den Sternen, zu den Plejaden, in „die Heimat der Götter“.

Aus dem Inhalt des Buches: Vorwort von Axel Ertelt ✭ Die Plejaden in der griechischen Mythologie ✭ Namengebung aus der Mythologie ✭ Das Siebengestirn aus astronomischer Sicht ✭ 400 Jünglinge von den Sternen ✭ Seltsame Feuerkugeln bei den Cherokee-Indianern ✭ Die entschwundenen Knaben ✭ Der Sternbläser der Hopi ✭ Der Teufelsturm – Startrampe zu den Plejaden? ✭ Inselkinds phantastische Reise zu den Plejaden ✭ Yao – Kaiser von göttlichem Geschlecht ✭ Hiobs Zwiegespräch mit dem Herrn ✭ Henochs Schauungen ✭ Der Engel der sieben Sterne ✭ Die Götter im alten Ägypten ✭ Das Plejadengeheimnis im Lamakloster von Tuerin ✭ Das Maya-Observatorium El Caracol ✭ Der 52-Jahre-Zyklus ✭ Teotihuacan – Planetarium der Vorzeit ✭ Das Vermächtnis der Inka ✭ Sacsayhuaman – Festung voller Rätsel ✭ Das Keltenkreuz von Callanish ✭ Die Himmelsscheibe von Nebra ✭ Stammen die Torajas von den Plejaden? ✭ Die Artuni-Traumzeit-Story ✭ Die Plejaden und die moderne UFO-Szene ✭ Semjase – Eine Frau von den Plejaden? ✭ Quellen und Literaturverzeichnis 

Wilfried Briegel und Axel Ertelt:Die Heimat der Götter - Als die Götter von den Plejaden zur Erde kamen"; A5, PB, 150 Seiten mit Abb., ISBN 978-3-944198-94-1, Ancient Mail Verlag, Groß Gerau (6. April 2013).

Preis: EUR 11,50 im Buchhandel oder zuzüglich Versandkosten bei Versand.

Jetzt bei amazon.de bestellen!

 

Printausgabe:

Das Mittelalter war ganz anders

von Axel Ertelt

Beeinflussten außerirdische Mächte Albertus Magnus
und andere Zeitgenossen aus dem Mittelalter?

Kurzbeschreibung: „Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.“  (Isaac Newton, * 04.01.1643, † 31.03.1727)  Was wissen wir über das Mittelalter? Auf das vorstehende Zitat von Isaac Newton bezogen nur einen Tropfen, einen Tropfen von unendlich vielen, die gesamt gesehen einen Ozean ergeben. In dem Buch „Das Mittelalter war ganz anders“ wird dargelegt, dass es über diese Zeit mehr an Wissen gibt, als das Wissen welches uns in den Schulen darüber beigebracht wird. Es bietet zu dem einen Tropfen Wissen einen weiteren Tropfen Erkenntnis, dass nicht alles so war, wie die meisten von uns bisher geglaubt haben. Das Mittelalter war nicht die dunkle und finstere Zeit. Es war voller unglaublicher Technik bis hin zu U-Booten, Flugmaschinen, Raketen, Robotern, Computern und elektrischem Strom. Das „finstere Mittelalter“ gab es gar nicht! Wer hat ein Interesse daran uns in dieser Beziehung dumm zu halten? Steckt der Vatikan dahinter? Vieles spricht dafür, denn das Buch räumt gleichermaßen auf mit dem Mythos um die Heiligen Drei Könige. Wessen Gebeine liegen wirklich im Kölner Dreikönigsschrein? Jedenfalls nicht die von denen, die es nach offizieller Ansicht sein sollen. Das riecht ganz gewaltig nach dem größten Schwindel aller Zeiten. Trotz unglaublich vieler Hinweise, Indizien und Beweise ist die geballte Information, die das Buch bietet, nur wie der berüchtigte „Tropfen auf den heißen Stein“. Aber: „Steter Tropfen höhlt den Stein“ – oder, anders ausgedrückt, jeder Tropfen neues Wissen bringt uns dem Ozean des Gesamtwissens ein kleines Stückchen näher. „Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft.“ (Wilhelm von Humboldt, * 22.06.1767, † 08.04.1835)

Axel Ertelt: „Das Mittelalter war ganz anders“; PB, A-5, 263 S. m. Abb., ISBN 978-3-935910-73-6, Ancient Mail Verlag, Groß-Gerau (3. Mai 2010).

Preis: EUR 19,50 zuzüglich Versandkosten. Im Handel vergriffen. Nur noch über den Autor lieferbar!

 

Bei der Amazon.de-Gesamtsuche haben Sie auch gute Chancen ältere, längst vergriffene Werke von mir zu finden und zu kaufen. Nutzen Sie dazu nachstehenden Link nach der Suche. Die unter den nachstehenden Links angebotenen Artikel sind Angebote Dritter, auf die ich keinerlei Einfluss habe.

Amazon.de-Gesamtsuche nach meinen Büchern (inkl. Antiquariat).

Weltbild.de-Gesamtsuche nach meinen Büchern.


Meine Publikationen (Hefte/Broschüren)

in der Doku-Reihe „Blaue Dokumente"

finden Sie hier.

Die Hefte sind alle weiterhin lieferbar.


 

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 03.05.2022 13:13:31 Uhr.

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.