Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

 

Willkommen in Halver,

meiner Stadt im Sauerland...

 

Heute ist Dienstag, der 07.04.2020, 00:09:03 Uhr in Halver.

 

 

Auf dieser Homepage möchte ich allen Besuchern meine Heimatstadt Halver vorstellen. Einerseits werden Fakten und Daten hier abrufbar sein, andererseits Historisches, Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und … und … und … Aber auch auf negative Dinge soll hingewiesen werden – in der Hoffnung damit auch die zuständigen Stellen zu animieren hier aktiv zu werden. Ganz nach dem Motto: Mein Halver soll schöner werden! Dazu mehr im Hauptmenü auf der Seite „Das muss sich ändern!“

Fertig werden wird diese Homepage wohl nie, denn es gibt zu (fast) allen Themen hier immer wieder etwas Neues, was Ergänzungen oder auch Korrekturen notwendig macht. So werden (fast) alle Seiten laufend aktualisiert. Wann eine Seite zuletzt aktualisiert wurde sehen Sie am Ende jeder Seite. Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich also. Für sachliche und konstruktive Vorschläge zur Gestaltung dieser Homepage sowie Hinweise auf verbesserungswürdige Dinge und Orte bin ich genauso dankbar wie eventuelle Hinweise auf mögliche Fehler oder falsche Daten. Nehmen Sie dazu bitte über das „Kontaktformular“ mit mir Verbindung auf.

Unter „Zuletzt aktualisierte Seiten" finden Sie hier im Anschluss die Seiten, die in den letzten 30 Tagen aktualisiert, ergänzt, korrigiert oder neu hinzugefügt wurden. Danach gibt es unter „News" Kurzmeldungen zu meinen Arbeiten und Aktivitäten sowie zu aktuellen Themen in Halver. Diese stehen ebenfalls 30 Tage auf der Titelseite und werden dann ins „News-Archiv" verschoben. Da nicht alles über das Hauptmenü abrufbar ist, kann man alle Seiten, einschließlich der Unterseiten, über das Inhaltsverzeichnis aufrufen.

Mit schönen Grüßen aus Halver - meiner Stadt im Sauerland
Axel Ertelt 
 

<>Zuletzt aktualisierte Seiten<>

Die letzte Aktualisierung der Start-/Titelseite ersehen Sie auf dieser Seite unten.

 

06.04.2020 Halvers Termine

05.04.2020 News Archiv

01.04.2020 Literatur über Halver

01.04.2020 Halver in Zahlen

23.03.2020 Armut & Hilfen in Halver

 


<> News <> News <> News <> News <>

 

06.04.2020: Die aktuelle Corona-Zahl aus Halver

Bürgermeister Michael Brosch gab heute Abend (ca. 19.10 Uhr) auf Facebook die aktuelle Zahl der mit Corona infizierten Personen in Halver bekannt. Danach stieg die Zahl der hier Infizierten übers Wochenende um fünf Personen von 18 auf 23 an. Hier der Bürgermeister auf Facebook dazu.

06.04.2020: Covid und Corona erblicken das Licht der Welt

In Indien wurde jetzt ein Zwillingspärchen geboren. Die Eltern gaben dem Jungen den Namen Covid und dem Mädchen den Namen Corona. Nach einer Auswertung der Deutschen Presseagentur (dpa) gab es lt. einer Meldung in der heutigen Ausgabe des Allgemeiner Anzeiger bis gestern Abend 95.900 Infizierte (abzüglich die Geheilten und Verstorbenen) in Deutschland. Mindestens 1.415 sind bundesweit bereits an Corona verstorben. Für NRW sind zu den gestern Abend mitgeteilten Zahlen keine neuen Werte bekannt. Bisher wurden rund 200.000 Deutsche weltweit aus dem Ausland zurückgeholt. Das beliebte Waldfreibad Herpine macht dieses Jahr keine Eröffnungsfeier. Ob der Badebetrieb wie geplant am 3. Mai 2020 beginnen kann steht noch in den Sternen. Inzwischen steht in Griechenland das zweite Flüchtlingslager unter Quarantäne, nachdem ein Mann aus Afghanistan positiv auf Corona getestet wurde. Für den Märkischen Kreis liegen uns leider noch keine aktuellen Zahlen vor.

05.04.2020: Neue Zahlen zu Corona

Heute Abend wurden folgende Zahlen veröffentlicht: 91.714 (94.327) Infizierte in Deutschland und 1.342 (1.384) Tote. Angegeben sind jeweils die niedrigsten und die höchsten >zahlen der unterschiedlichsten Quellen. In NRW gibt es aktuell 20.523 Infizierte und 258 Tote. Die Zahl der Geheilten blieb bei mehr als 24.000 bundesweit. Um die aktuelle Zahl der derzeitig Infizierten zu bekommen muss man von den Zahlen der Infizierten die Zahl der Toten und Geheilten abziehen. Interessant ist die Frage „Wer ist eigentlich diese Corona?“ Die Antwort darauf wurde heute auf der OnlineZeitung24 berichtet.

04.04.2020: Corona: Erster Infizierter aus Halver geheilt!

Bis gestern Nachmittag, 16.15 Uhr, sind in Deutschland mehr als 83.700 Personen mit dem Corona-Virus infiziert worden. Davon in NRW mehr als 18.500 Personen. Mindestens 1.103 Personen sind nach offiziellen Angaben in Deutschland bereits an dem Virus gestorben. Davon mindestens 224 in NRW. 599 an Corona erkrankte Patienten werden derzeit auf einer Intensivstation in einem Krankenhaus behandelt. Davon werden rund 480 beatmet. In NRW sind maximal 20.000 Test auf das Virus täglich möglich. 90 % der getesteten Personen in NRW sind negativ (nicht mit dem Virus infiziert). Nach aktuellem Stand verdoppelt sich in NRW die Zahl der mit Corona infizierten Personen etwa alle 9,4 Tage. Merkwürdig ist, dass kaum Zahlen von Personen bekannt gemacht werden, die nach einer Corona-Infektion bereits wieder als geheilt gelten. Nach einer aktuellen TV-Meldung sind dies bereits mehr als 24.000 Personen bundesweit. Um die aktuellen Zahlen der Infizierten darzustellen müssten die Gesundeten (24.000) und der Toten (1.103) von den veröffentlichten Zahlen der Infizierten (83.700) heruntergerechnet werden, da letztere die Gesamtzahl der Infektionen darstellt. Europaweit sind bisher 511.000 Menschen mit Corona infiziert worden. Gestern stieg die Zahl der Infizierten im Märkischen Kreis nur noch leicht an, während die Zahl der aktuell Infizierten sogar etwas rückläufig war. Leider gab es mit einem 56jährigen Mann aus Iserlohn ein drittes Todesopfer des Virus im MK. Bislang wurden 174 Personen im MK infiziert, von denen 31 bereits als geheilt gelten und drei verstorben sind. Damit reduzierte sich die Zahl der aktuell Erkrankten von 148 auf 140 Personen. 28 Infizierte Personen aus MK wurden bislang in Krankenhäusern behandelt. 6 davon in Krankenhäusern außerhalb des MK. 648 Kontaktpersonen im MK stehen zusätzlich unter Quarantäne. In Halver reduzierte sich die Zahl der Infizierten von 19 auf 18 Personen, da eine Person in Halver bereits als geheilt gilt. Zusätzlich gibt es in Halver 40 Kontaktpersonen. In Schalksmühle gibt es derzeit 5 Infizierte und 12 Kontaktpersonen.

03.04.2020: Neue Corona-Zahlen aus der Region

Die Zahl der mit Corona infizierten Personen im Märkischen Kreis hat sich bis gestern auf 165 erhöht. Aktuell stehen im MK 148 Infizierte und 665 Verdachtspersonen unter Quarantäne. Die bisher mit 19 angegebene Zahl der Genesenen wurde auf 17 reduziert. Zwei Personen sind bisher im Märkischen Kreis an Corona verstorben. Zuletzt traf es am vergangenen Mittwoch eine 87jährige Bewohnerin eines Heimes in Menden. Es wurde allerdings im Rahmen eines Massentests erst nach ihrem Tod festgestellt, dass sie das Virus hatte. In Halver erhöhte sich die Zahl der Infizierten auf 19 und die der Kontaktpersonen auf 35. In Schalksmühle sind es aktuell 5 Infizierte und 11 Kontaktpersonen.

02.04.2020: Neue Corona-Zahlen von heute Abend

Nach aktuellem Stand gibt es Deutschlandweit mehr als 77.500 mit dem Coronavirus Infizierte. Darunter sind inzwischen auch 2.300 Klinikmitarbeiter aus den deutschen Krankenhäusern. Die Zahl der Corona-Toten ist auf mehr als 1.070 gestiegen. Allerdings gelten bereits mehr als 18.000 Personen als geheilt wie heute Morgen den TV-Nachrichten zu entnehmen war. Aktuell befanden sich bundesweit am Donnerstag (02.04.2020) 119 Infizierte aus dem Ausland in deutschen Krankenhäusern. Diese wurden zumeist mit Bundeswehr-Flugzeugen aus ihren Heimatländern geholt. 85 von ihnen kommen aus Frankreich, von wo noch 13 weitere kommen sollen. 32 davon kamen aus Italien, für das weitere 49 Betten zur Verfügung stehen und 2 weitere kamen aus den Niederlanden.

02.04.2020: Corona aktuell am heutigen Donnerstag

Corona und die Politik: Die Politik in NRW denkt bereits darüber nach auch die für den 13. September 2020 vorgesehenen Kommunalwahlen in NRW ins nächste Jahr (2021) zu verschieben. Grund seien die wegen der Corona-Krise stark verminderten Vorbereitungszeiten im Wahlkampf.
Umstritten: Corona-Patienten aus dem Ausland! Mit speziell ausgerüsteten Bundeswehr-Flugzeugen holt die deutsche Regierung schwer erkrankte Patienten aus dem europäischen Ausland in deutsche Kliniken. Laut NRW-Ministerpräsident Armin Laschet wird NRW allein erst einmal 20 ausländische Corona-Infizierte in NRW-Kliniken aufnehmen. Bisher sind bereits 14 ausländische Infizierte aus Italien und Frankreich eingeflogen worden. Weitere sechs sollen in Kürze folgen.
Aktuelle Zahlen: Deutschlandweit gibt es mit Stand vom 1. April 2020, 20.00 Uhr, mehr als 72.600 Infizierte. Davon In NRW mindestens 16.300 Infizierte. Mindestens 180 Tote gab es in NRW bereits. Der Bundesdurchschnitt der Infizierten pro 100.000 Einwohner erhöhte sich auf 85,6 Infizierte und auch in Hamburg, dem Bundesland mit den meisten Infizierten auf 100.000 Einwohner erhöhte sich auf nunmehr 132,4 Infizierte. Neue Zahlen aus Halver liegen noch nicht vor und werden nachgereicht.

01.04.2020: Corona wütet in den Heimen

Corona in NRW-Heimen: Nachdem Schreckensmeldungen aus den europäischen Ländern (u.a. Spanien) über teilweise Dutzende Corona-Tote in Alten- und Pflegeheimen durch die Presse gingen, wurde bereits gestern auch bekannt, dass sich eine Bewohnerin des Altenheim Haus Waldfrieden in Halver mit dem Coronavirus infiziert hat. Mit dem Stand von Montagabend (30.03.2020) teilte das Gesundheitsministerium NRW mit, dass es bereits in 53 NRW-Heimen Infizierte gibt, von denen mindestens 20 auch mindestens einen Todesfall wegen Corona verbuchen mussten. Insgesamt sind in den NRW-Heimen 268 Infizierte registriert. Mindestens 29 zusätzlich Infizierte starben bereits.
Corona in Deutschland: Nach dem gestrigen Stand (Dienstag, 31.03.2020, 16,25 Uhr) gibt es 65.516 Corona-Infizierte in Deutschland. Mindestens 664 sind an dem Virus bundesweit verstorben. In NRW gibt es 15.251 Infizierte und 148 Tote. In Bayern sind es 15.505 Infizierte und 191 Tote. Hamburg ist das Bundesland mit den auf 100.000 Einwohnern gerechneten meisten Infizierten: 124,4. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 78,8 Infizierten auf 100.000 Einwohner. Hiobsbotschaft für Fußballfreunde: Die Bundesliga pausiert noch mindestens bis Ende April.
Corona kurios: Während andere Länder teils recht froh sind Ausländer loszuwerden blockiert Neuseeland weiterhin die Ausreisen von Ausländern. Dies war ursprünglich bis heute beschränkt gewesen, wurde aber kurzfristig auf unbestimmte Zeit verlängert. Betroffen sind davon auch rund 12.000 Deutsche. In Australien gab es wegen der Corona-Krise massenweise Hamsterkäufe von alkoholischen Getränken. Schließlich sind die Australier (mit 12,6 Litern Alkohol) diejenigen, die nach den Tschechen den meisten Alkohol trinken. Deshalb dürfen die Australier ab sofort bis auf Weiteres nur noch 12 Flaschen Wein und zwei Kästen Bier pro Tag(!) kaufen. Turkmenistan in Zentralasien hat seine eigene Art gefunden das Coronavirus zu bekämpfen: Dort soll nun das Wort „Corona“ aus dem öffentlichen Sprachgebrauch verschwinden – notfalls auch mit der geballten Macht der Staatsgewalt. Wie es aus Turkmenistan hieß, sei der Begriff Corona bereits aus öffentlichen und behördlichen Infobroschüren über die Krankheit gestrichen worden. Selbst wer das Wort in Privatgesprächen gebrauche könne festgenommen werden…
Corona im MK und in Halver: Mit dem Stand von gestern, 11.30 Uhr, hat sich die Zahl der Infizierten im Märkischen Kreis nicht erhöht und blieb bei 110 und 19 bereits wieder genesenen Patienten. Auch in Halver blieb es gestern bei 17 Infizierten und 13 Kontaktpersonen. In Schalksmühle sind es 3 Infizierte und 11 Kontaktpersonen. Vorläufig gibt es keinerlei Veranstaltungen in der Region „Oben an der Volme“. Der Freizeit- und Naherholungsbeauftragte rechnet mit einem Stillstand im gesamten ersten Halbjahr 2020. In der Frankfurter Straße (zwischen dem Alten Markt und der Von-Vincke-Straße) in Halver herrscht ab sofort freitags ein totales Halteverbot. Der Markt wird größer – aber nur flächenmäßig. Die Stände sollen weiter auseinanderliegen als bisher, da sonst der Corona-geforderte Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann, wie die letzten Wochen gezeigt haben.

31.03.2020: Corona: Bewohnerin im Haus Waldfrieden infiziert

Wie Bürgermeister Michael Brosch heute Abend auf Facebook mitteilte, hat es heute keine neuen Corona-Erkrankungen in Halver gegeben. Die Zahl der Verdachts- bzw. Kontaktfälle sei sogar leicht zurückgegangen. Unter den 17 Corona-Infizierten in Halver ist auch eine Bewohnerin der Wohngemeinschaften Haus Waldfrieden, Wie von dort gemeldet wurde geht es der Patientin, die nun 14 Tage in ihrem Zimmer in Quarantäne bleiben muss, soweit recht gut. Die Mitarbeiter wurden negativ getestet.

31.03.2020: Bekommt Corona jetzt auch Halver fest in den Griff?

Corona in Zahlen: Übers Wochenende hat sich die Zahl der Corona-Fälle in Halver drastisch erhöht. Gab es am Freitagnachmittag noch 7 Corona-Infizierte und 12 Corona-Kontaktfälle in Halver, so erhöhte sich diese Zahl bis zum gestrigen Montag (30.03.2020, 17.00 Uhr) um 10 Infizierte auf insgesamt 17 Corona-Infizierte in Halver. Die Kontaktfälle werden weiterhin mit 12 beziffert. In Schalksmühle gab es einen neuen Fall, so dass sich dort die Zahl der Corona-Infizierten auf 3 erhöhte. Die Kontaktfälle blieben bei 8 Fällen. Insgesamt erhöhte sich die Anzahl der Corona-Infizierten im Märkischen Kreis übers Wochenende um 50 Personen auf nunmehr 129 Infizierte. 19 Patienten gelten im Märkischen Kreis als geheilt. Es gibt im Kreis 375 per Ordnungsverfügung angeordnete häusliche Quarantänen. Hinzu kommen 1.148 Verdachtsfälle die noch getestet werden müssen. Im Klinikum Lüdenscheid gab es jetzt den ersten Corona-Fall beim Klinikpersonal. Mit Stand vom gestrigen Montag (30.03.2020, 16.00 Uhr) gab es insgesamt in Deutschland 61.296 Corona-Infizierte. Mindestens 512 Personen starben bundesweit bisher an dem Corona-Virus. Am meisten betroffen sind die Bundesländer NRW und Bayern. NRW zählt 14.219 Infizierte und 125 Tote, Bayern zählte 14.437 Infizierte und 133 Tote. Das Auswärtige Amt holte bis gestern rund 175.000 Deutsche aus rund 60 Ländern zurück.
Absagen: Die katholische Frauengemeinschaft Halver (KFD) hat mitgeteilt, dass das Montagskino am 27. April 2020 und die Tagesfahrt nach Paderborn am 12. Mai 2020 ausfallen. Ebenfalls fallen alle Zusammenkünfte der Evangelischen Frauengruppen in Halver bis auf Weiteres aus. Auch der für den 2. April 2020 geplante Waldfrieden-Talk im Haus Waldfrieden wurde abgesagt.

30.03.2020: Corona: Das Neueste aus Halver und dem Umfeld

Im April fällt der Blutspendentermin in Oberbrügge aus, weil die Räumlichkeiten dort zu eng sind. Daher kann der wegen der Corona-Pandemie erforderliche Sicherheits-Mindestabstand nicht eingehalten werden. Allerdings wird der Termin in Halver in der Ganztagsschule stattfinden. Termin: 27. April 2020 von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Die Blutspender aus Oberbrügge sind aufgerufen diesmal nach Halver zu kommen. Eine rege Teilnahme ist wünschenswert, da die Blutkonserven wegen der Corona-Krise langsam knapp werden.
Der Trauerkreis am 1. April findet wegen Corona ebenfalls nicht statt. Und der für den 5. Juni 2020 vorgesehene AOK-Firmenlauf im Märkischen Kreis wurde in den Spätsommer (21. August 2020) verschoben. Die Industrie- und Handelskammern (IHK) setzen alle Prüfungen bis einschließlich Mai aus. Bei der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK) sind rund 1.800 Azubis betroffen, bundesweit sind es rund 210.000.
Der Astronomietag, der am vergangenen Samstag 28. März 2020 stattfinden sollte wurde verschoben. Leider wurde uns dies erst heute bekannt, so dass wir die Absage nicht rechtzeitig auf unserer Terminseite bekannt geben konnten. Der neue Termin ist am24. Oktober 2020 um 19.00 Uhr am Collenberg in Halver mit dem Hobby-Astronom Joachim Kruse.
Laut dem Gesundheitsministerium NRW gab es am gestrigen Sonntag (Stand: 29.03.2020, 11.30 Uhr) exakt 100 Corona-Infizierte im Märkischen Kreis. Neue Zahlen aus Halver liegen nicht vor. Bundesweit gab es am gestrigen Sonntag (29.03.2020, 20.30 Uhr) 58.600 Corona-Infizierte. Davon 13.630 in NRW. Außerdem gab es in NRW bis gestern 110 Corona-Tote. In Bayern sieht es mit 13.263 Infizierten und ebenfalls 110 Toten ähnlich aus. Insgesamt starben in Deutschland an dem Corona-Virus mindestens 457 Personen.

29.03.2020: Coronazahlen steigen auch in Halver

5 Corona-Infizierte und 8 Kontaktpersonen gab es bis zum Donnerstagnachmittag in Halver. Das war ein Infizierter mehr als am Vortag. Bis zum Freitagnachmittag steigerte sich die Zahl der Corona-Infizierten bereits um weitere 2 Personen auf 7 Infizierte und 12 Kontaktpersonen in Halver.
In der Nachbargemeinde Schalksmühle blieb es bei 2 Corona-Infizierten. Allerdings stieg die Zahl der Kontaktfälle bis Freitagnachmittag von 5 auf 8.
Mit Stand vom Freitagnachmittag um 17.00 Uhr gab es bisher 79 Corona-Infizierte im Märkischen Kreis. Davon gelten aber bereits 15 Personen als geheilt. Somit gibt es aktuell am Freitagnachmittag noch 64 Corona-Kranke. 11 Patienten werden stationär behandelt. 399 Kontaktpersonen stehen unter Quarantäne. Schwerpunkte der Infektionen sind Lüdenscheid (24) und Menden (14). Im Krankenhaus Menden verstarb ein 85jähriger Corona-Infizierter aus Fröndenberg (Kreis Unna).

29.03.2020: Erste Jahresbroschüre zum Rathauspark Halver erschienen

Der erste Band zum Rathauspark in Halver (Jahresband 2019) ist von der Interessengemeinschaft Rathauspark Halver fertiggestellt worden und in der Verteilung. Der Band ist kostenlos (pro Person einmal) erhältlich. Wegen der Corona-Pandemie wird jedoch um Verständnis gebeten, dass derzeit eine vollkommen kostenlose Abholung leider nicht möglich ist. Sie können uns jedoch einen adressierten und mit 1,55 € Porto versehenen A5-Umschlag zusenden (alternativ ohne Umschlag gegen eine 0,95 € Marke und eine 0,80 € Marke; Absenderangabe nicht vergessen). Ein Heft wird ihnen dann zugeschickt. Ihren umschlag senden sie an Axel Ertelt, Herpiner Weg 14, 58553 Halver.

25.03.2020: Neues von der Corona-Front

Nach den Angaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) werden in deutschen Krankenhäusern derzeit etwa 1.000 Corona-Infizierte auf Intensivstationen behandelt. Insgesamt sollen es zwischen 3.000 und 4.000 Corona-Patienten sein, die derzeit in den deutschen Krankenhäusern liegen. 621 Patienten davon in NRW. Von diesen befinden sich 196 auf Intensivstationen, 165 müssen davon beatmet werden. Nach gestrigem Stand (25.03.2020, 16.00 Uhr) sind in NRW 9.686 Personen an Corona erkrankt. Das war ein Tageszugang von 599 Corona-Infektionen. Die Anzahl der Todesfälle stieg gestern in NRW um 12 Personen auf 66. Bundesweit starben bisher ca. 180 Corona-Infizierte. Die Zahl der Infizierten stieg bundesweit auf 35.300 Patienten (Stand: 25.03.2020, 16.00 Uhr). Sowohl in Italien, als inzwischen auch in Spanien gibt es mehr Corona-Tote als (nach offiziellen Angaben) in China, wo die Seuche ausbrach. Der Märkische Kreis berichtete. Vorgestern wurde der erste Corona-Infizierte in Halver gemeldet. Am gestrigen Mittwoch stieg die Zahl bereits auf VIER. Insgesamt gibt es vier Kontaktpersonen dazu in Quarantäne. Im Nachbarort Schalksmühle blieb die Zahl der Infizierten bei zwei Personen. Dazu gibt es fünf Kontaktfälle in Quarantäne. Insgesamt gibt es derzeit 58 Corona-Infizierte im Märkischen Kreis. 15 Patienten davon gelten bereits als geheilt. Somit ist der Stand der Erkrankten derzeit bei 43 Infizierten (Stand: 25.03.2020, 16.00 Uhr).
Währenddessen scheint die Grippewelle in Deutschland bald vorbei zu sein. Innerhalb der letzten Woche sank die Zahl der an Influenza neu Erkrankten um rund ein Drittel auf „nur“ noch 1.850 Neuerkrankte.
Unser Justizsystem steht schon lange in der Kritik. Während Kleindelikte, vor allem im Straßenverkehr, immer schärfer geahndet werden, sind es die Großkriminellen, die vermehrt lasch verurteilt werden und häufig mit Freigängen oder verkürzten Haftstrafen auf Bewährung entlassen werden. So ist mancher Mörder bereits nach 15 Jahren wieder auf freiem Fuß. Jetzt setzt NRW noch einen drauf. Bis zu 1.000 Häftlinge sollen nun vorzeitig aus der Haft entlassen werden. Als Begründung gab die Landesregierun g NRW an, so an die 1.000 mögliche Quarantäneplätze für Corona-Infizierte zu schaffen. Also, sehe ich das richtig? Häftlinge auf freien Fuß, damit Kranke in der JVA eingesperrt werden können?

25.03.2020: Corona: Zahlen steigen – Erster Infizierter in Halver

Nach dem Stand von gestern (24.03.2020), 16.00 Uhr, gibt es in Deutschland inzwischen mehr als 32.400 Corona-Infizierte. Die meisten Infizierten gibt es im flächenmäßig viertgrößten und einwohnermäßig größten Bundesland Nordrhein-Westfalen mit rund 9.000 Infizierten, gefolgt von Bayern mit 6.300 und Baden-Württemberg mit 5.800 Fällen. Die Zahl der Corona-Toten stieg auf mehr als 150 Fälle. Inzwischen gibt es auch in Halver einen und in Schalksmühle zwei bestätigte Infizierte und zwei Kontaktfälle, die derzeit alle in Quarantäne sind. Im Märkischen Kreis gab es bis gestern 48 Corona-Fälle, darunter sind bereits 9 Geheilte. Damit beträgt der Stand der derzeitig noch Corona-Kranken 39.
Der neue (Corona-)Bußgeld-Katalog ist da! Er bietet eine gute Einnahmequelle für die Kommunen. Wenn sich mehr als drei Menschen in der Öffentlichkeit treffen und es sich nicht um einen absoluten Ausnahmezustand handelt, kostet das 200 Euro – und zwar für jeden. Macht also mindestens 800 Euro ins Säckel der Kommune. Wer sich einen Imbiss holt und diesen in einer Entfernung von weniger als 50 Meter von der Verkaufsstelle isst, dann kassiert das Ordnungsamt ebenfalls 200 Euro. Betreiber von Sonnen- und Fitnessstudios oder ähnlichen Einrichtungen sowie Gastwirte, die trotz Verbot öffnen, müssen 5.000 Euro zahlen. Die Teilnahme an Zusammenkünften und Sportveranstaltungen ist wieder etwas preiswerter und kostet „nur“ 250 Euro. Das sind verbindliche Summen nach dem offiziellen Corona-Bußgeldkatalog des Landes NRW, der nun den Kommunen zugestellt wurde.

24.03.2020: Corona und kein Ende in Sicht

Die Eröffnungsfeierlichkeiten zur Eröffnung des Waldfreibads Herpine am 3. Mai 2020 wurden abgesagt. Vorerst bleibt es noch dabei, dass das Freibad am 3. Mai 2020 öffnet und die Saison beginnt. Ob es aber tatsächlich dabei bleibt ist abzuwarten und wird noch entschieden. < - > Die Tafel Schalksmühle schließt ihre Ausgabestellen in Halver und Schalksmühle mit sofortiger Wirkung und stellt bis auf Weiteres einen Lieferservice zur Verfügung. Infos, Näheres sowie zeitliche Absprach en bei Astrid Lehmann unter Telefon 02355-505572 oder per Email an cdost@t-online.de. Dies ist mit höheren Kosten verbunden. Deshalb ist die Tafel vermehrt auf Spenden angewiesen. Das Spendenkonto lautet IBAN: DE04 4585 0005 0000 1856 78, BIC: WELADED1LSD (Sparkasse Lüdenscheid). < - > In Halver und Schalksmühle finden in diesem Jahr keine Osterfeuer statt. < - > Weil vier Mitarbeiter sich mit dem Coronavirus infiziert haben bleiben die Märkischen Reha-Kliniken in Lüdenscheid (vorerst) 2 Tage geschlossen. < - > Trotz Corona-Krise: Viele Tiere in den Tierheimen brauchen dringend ein neues Zuhause. In Halver sind es besonders viele Katzen die ein neues Zuhause suchen. < - > Immer mehr Veranstaltungen werden abgesagt – inzwischen schon bis weit über den Mai 2020 hinaus. < - > Eine(n) mit dem Coronavirus infizierte(n) Bürger(in) gibt es in Halver noch nicht. Jedenfalls gibt es noch keine entsprechende Meldung.

23.03.2020: Corona: Deutschland schottet sich ab

Wissenschaftler sagten bereits vor etlichen Tagen, dass mit einem Impfstoff nicht vor Herbst zu rechnen sei. Deshalb versucht man verzweifelt die Infektionskurve so flach wie möglich zu halten, zumal unser marodes Gesundheitssystem selbst dann kaum in der Lage sein wird zu agieren. Jetzt rächt es sich alle Mittel im Gesundheitswesen permanent gekürzt und Krankenhäuser der Reihe nach in die roten Zahlen getrieben und schlussendlich geschlossen zu haben. Mittlerweile bereitet man uns in den Medien schon darauf vor, dass die derzeitige Situation bis zu 18 Monate (oder gar mehr) andauern könnte. Wieviel mittelständische Familienbetriebe werden da in Insolvenz gehen? 50 %? Mehr? Und wieviel Arbeitnehmer treibt es dann noch in Hartz IV? Wer soll das letzten Endes alles bezahlen, wo wir doch schon lange unsere Steuergelder auf manch unsinnige Art und Weise ins Ausland verschleudern.
Die aktuellen, heute veröffentlichten Zahlen sprechen inzwischen von mehr als 24.100 Infizierten und mehr als 90 Corona-Toten in Deutschland. In NRW wird die Zahl der Infizierten aktuell mit ca. 7.300 angegeben. (Stand am 22.03.2020, 15.40 Uhr) Im Märkischen Kreis gibt es 39 Infizierte, von denen aber bereits 4 als geheilt gelten. Die Verdachtsfälle belaufen sich auch ca. 700.
Ab sofort gilt eine Kontaktsperre von mehr als zwei Personen. Und auch die müssen einen Abstand zueinander von mindestens 1,5 bis 2 m einhalten. Friseursalons, Tattoostudios, Massagesalons und das gesamte Gastronomiegewerbe (Restaurants, Cafés, Eisdielen, Kneipe, Gaststätten, Bars…) müssen ab sofort geschlossen bleiben oder sich allenfalls auf „Außer-Haus-Lieferungen“ beschränken. Auch die Volksbank hat seit heute 20 Filialen in Südwestfalen geschlossen. Darunter ist auch die Volksbankfiliale in Halver! Personalbedingte Engpässe zwangen die Sparkasse Lüdenscheid dazu bis auf Weiteres den Mitarbeiterbetrieb in der Geschäftsstelle in Oberbrügge einzustellen. Die Mitarbeiter mussten in anderen Filialen eingesetzt werden. Der SB-Bereich in der Oberbrügger Geschäftsstelle ist weiterhin geöffnet. Zwei auf Gran Canaria und Teneriffa festsitzende Reisegruppen aus Halver konnten zurückgeholt werden und sind wieder in Halver eingetroffen. Eine weitere sitzt noch auf Fuerteventura fest. Die Ausgabestellen der Tafel in Halver und Schalksmühle bleiben weiter geöffnet. Die Tafel bittet jedoch, dass nur Einzelpersonen zur Abholung kommen und Personen, die als Kontakt- bzw. Verdachtsfälle gelten jemand anderen zur Abholung schicken. Die Fischerprüfungen im Märkischen Kreis, die Anfang Mai in Iserlohn und Lüdenscheid stattfinden sollten, werden (mindestens bis zum Herbst) verschoben. Ebenfalls abgesagt wurde die für Ende April anstehende jägerprüfung des Märkischen Kreises. Seit dem vergangenen Mittwoch sind alle Bolz- und Spielplätze gesperrt und dürfen nicht mehr genutzt werden.

21.03.2020: Neues zu Corona aus Halver

Es wird ab 1. April keinen Container für Grünschnitt/Grünabfälle geben. Erst wenn sich die Lage wieder beruhigt hat kommt ein Container. Solange muss der Grünabfall auf dem eigenen Grundstück gelagert werden (und bitte nicht wild entsorgen!). Die Zahl der Verdachtsfälle auf Corona sank am Freitag von 15 auf 13 Personen. Kaum ein Geschäft für Lebensmittel macht am Sonntag auf. Ist doch auch Blödsinn, da in dieser Zeit doch jeder genügend Zeit hat einzukaufen – meinen einige Betreib er. Bekannt ist lediglich, dass der russische Markt Romaschka in der Bahnhofstraße von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr offen machen will.

21.03.2020: „Corona – Corona…“

Nach dem Stand von gestern Nachmittag gab es offiziell weltweit bisher 10.444 Corona-Tote. In Deutschland sind es bisher 53 (+ 2 deutsche Urlauber in Ägypten). Die Zahl der Infizierten stieg allerdings in den letzten drei Tagen dramatisch an, auf mehr als 18.400 Infizierte (Stand: gestern um 16.15 Uhr). Davon in NRW alleine mehr als 6.200. Allerdings ist NRW auch das bevölkerungsreichte und flächenmäßig viertgrößte Bundesland. Knapp 255.000 Menschen sollen sich nach offiziellen Angaben (Stand: gestern um 17.30 Uhr) bisher mit dem Virus infiziert haben. „Ein großer Teil der in den letzten Monaten erfassten Betroffenen ist längst wieder gesund oder hatte von vornherein kaum oder keine Symptome“, schreibt der Allgemeiner Anzeiger in einem heutigen Bericht. Die ersten 100.000 Infizierten gab es innerhalb von 3 Monaten, die zweiten 100.000 Infizierten innerhalb von 12 Tagen. Bitte haltet euch alle an die Vorgaben und macht keine Partys – weder im Haus, noch im Freien als Grillpartys im Park oder ähnliche. Wenn ihr euch nicht daran haltet müssen alle unter einer Zwangs-Ausgangssperre leiden. Das ist unfair und ungerecht. Gerecht wäre es nur diese Personen in eine Zwangsquarantäne zu stecken.

20.03.2020: Das Neueste von der Corona-Front

Am 19. März 2020 gab es im Märkischen Kreis zwei Neuinfektionen (in Lüdenscheid). Damit erhöhte sich die Zahl der Infektionen im MK auf 35 Personen. Darunter sind allerdings 4 Geheilte, so dass der aktuelle Stand der Infizierten auf 31 steht. Deutlicher hat sich die Zahl der Kontaktfälle (Verdachtsfälle) von 105 auf 182 erhöht. Dies ist in erster Linie auf die Infektion einer Erzieherin eines Kindergartens in Plettenberg zurückzuführen. Dort steht nun fast der gesamte Kindergarten unter Quarantäne. Der MVG Oberbrügge-Ehringhausen hat alle Chorstunden des MGV und des Projektchores (vorerst) bis Ostern abgesagt. Ebenso fällt das für den 25. April 2020 geplante Konzert mit verschiedenen Chören anlässlich des 145. Geburtstages des MGV Oberbrügge-Ehringhausen aus. Am ehemaligen Halveraner Bahnhofsgelände hat im neuen Einkaufszentrum nur noch Aldi, Kaufland und Rossmann geöffnet. Alle anderen mussten schließen. Alle deutschen Nord- und Ostseeinseln können derzeit nicht mehr besucht werden. Dies gilt auch für das Schullandheim des Märkischen Kreises auf Norderney. Für ab dem 14. März 2020 gebuchte Zimmer werden die Kosten rückerstattet erklärte der Märkische Kreis. In Schalksmühle wurde der für den 7. Juni 2020 geplante Gesundheitstag abgesagt. Der Verband Wohneigentum (früher Siedlerbund) in Halver hat seine für den 1. April 2020 geplante Jahreshauptversammlung abgesagt. Die Ratssitzung der Stadt Halver am 23. März wurde abgesagt. Der Bund und die Länder haben bis auf Weiteres alle Gottesdienste und anderen Veranstaltungen untersagt. Das gilt für alle religiösen Ausrichtungen. In Halver sind davon betroffen: Die ev. Kirche Halver, die ev. Kirche Oberbrügge, Die kath. Kirche Halver, die kath. Kirche Oberbrügge, die freie ev. Gemeinde Halver, die Freie ev. Gemeinde Bever, Die Mennonitengemeinde Halver, die Brüdergemeinde Oberbrügge, Die neuapostolische Kirche Halver, Das Vereinshaus (CVJM) und die Ditib-Moschee in Halver. Beerdigungen können derzeit nur noch eingeschränkt in einem kleinen, begrenzten Familienrahmen stattfinden.

20.03.2020: Diebstahl von Toilettenpapier in der Humboldtschule

Zum Wochenbeginn (ab Montag, 16. März 2020) stahlen Diebe massenweise Toilettenpapier aus dem Vorratsraum der Humboldtschule in Halver. Eine Auswirkung der Hamsterkäufer in Folge der Massenpanik zu Corona. Wer hier irgendwelche Beobachten gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, der möge sich bitte mit der polizei in Verbindung setzen.

19.03.2020: Halver bleibt vorerst schmutzig

Ebenfalls wegen des Corona-Virus wurde die Aktion „Sauberes Halver 2020“ am 25. April 2020 abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. Eigentlich schade, soll Sauberkeit doch gegen Corona helfen…

19.03.2020: Corona weltweit

Noch 31 Tage bis zum Stichtag 19. April 2020 – die Zeit, in der das Leben stillsteht.
Kolumbien: Es wurde staatlich verordnet, dass ab dem morgigen Freitag (20.03.2020) alle über 70jährigen in Zwangs-Quarantäne geschickt werden.
NRW: In Heinsberg wurden die ersten 25 Corona-Patienten als geheilt eingestuft. Weitere werden kontinuierlich folgen heißt es. – Ob die Geheilten bei den Zahlen der Infizierten auch abgezogen werden?
Spanien: In einem spanischen Altenheim sollen katastrophale Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sowie akuter Personal- und Hilfsmittelmangel herrschen. Aus diesem Grund sind dort mindestens 75 Personen mit Corona infiziert und zusätzlich bereits 17 daran gestorben.
Deutschland: Während die TV-Nachrichten gestern Abend noch von „knapp 10.000 Infizierten“ in Deutschland sprachen schreibt die Zeitung heute von „mehr als 10.000 Infizierte“ nach dem gestrigen Stand um 17.00 Uhr. Waren da die Abendnachrichten der TV-Sender nicht auf dem aktuellen Stand?
Deutschland: Bisher starben nach offiziellen Angaben in Deutschland 28 Menschen an Corona. Zwei weitere Deutsche starben in Ägypten an dem Virus.
Märkischer Kreis: Der Förderverein Naturschutz im Märkischen Kreis seine morgige (20.03.2020) Jahreshauptversammlung abgesagt. Bisher (Stand gestern 17.00 Uhr) gibt es im Märkischen Kreis 33 Infizierte und bereits 4 Geheilte. 3 Infizierte sind schwer erkrankt und müssen im Krankenhaus behandelt werden. Zudem gibt es 105 Kontaktpersonen in Quarantäne.
Halver: Der Seniorentanz und die Seniorengymnastik des DRK fallen bis nach den Osterferien aus. Nach gestrigem Stand (18.03.2020, 17.00 Uhr) gibt es noch keinen bestätigten Corona-Fall in Halver. 3 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne.
Halver und Schalksmühle: Das Schadstoffmobil der Firma Lobbe wird ab heute vorerst keine Standorte in Halver und Schalksmühle mehr anfahren.

18.03.2020: Corona und kein Ende

Neben Sentiris und der ev. Kirchengemeinde, vertreten durch das Ehepaar Dreschel, bietet nun auch das Bürgerzentrum in Zusammenarbeit mit dem Bürgerbus, der seine regulären Fahrten ab heute eingestellt hat, einen Service für begleitende arztbesuche oder zum Einkaufen an. Erreichbar unter 02353-73149. Falls Sie nur den Anrufbeantworter erreichen bitte Namen, Anliegen und Telefonnummer hinterlegen. Sie werden zurückgerufen. Die meisten Reiseveranstalter haben erst einmal alle Reisen bis Ende März abgesagt. In Schalksmühle wurde die Osterfahrt des ADAC abgesagt. Bei der Firma Escha gab es zwei Verdachtsfälle, von denen sich einer aber bereits als Negativfall herausgestellt hat. Beim zweiten, der aus einem Risikogebiet zurückkam und seitdem unter Quarantäne steht, steht das Ergebnis noch aus. Die Rathäuser in Halver und Schalksmühle sind ab heute für den Publikumsverkehr geschlossen. Kontakte nur noch über Telefon, per Post oder online (auch Email) möglich. Stand vom 17. März 2020 (Dienstag/gestern) sind 27 Infizierte und 68 Verdachtsfälle in Quarantäne im Märkischen Kreis. Die AWO teilt mit, dass alle geplanten Reisen bis Ende April abgesagt sind. Die Stadtbücherei bleibt bis zum 20. April 2020 geschlossen. Versäumniszuschläge für dadurch bedingte verspätete Rückgaben werden nicht erhoben. Der SGV Halver hat seine Mitgliederversammlung für den 20. März 2020 abgesagt und hält alle Hütten bis einschließlich Ostern geschlossen. Mark-E (Enervie) hat alle Kundenforen bis auf Weiteres geschlossen. Die FDP hat den am 20. März 2020 geplanten Kreisparteitag und die Kreiswahlversammlung abgesagt und verschoben. Die Polizeiwachen schränken den Besucherverkehr ein und bitten alle, sich telefonisch bei der Polizei zu melden bevor sie zur Wache kommen. Die Telefonnummer der Polizeiwache in Halver ist 02353-91990. Den Notruf wählen Sie bitte nur im akuten Notfall!

17.03.2020: Der Corona-Wahn geht weiter.

Die Geschäftsstellen des Märkischen Zeitungsverlages bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Der Motorrad-Gottesdienst, der für den 5. April 2020 angesetzt war wurde abgesagt du vorerst auf den 5. Mai 2020 verschoben. Der SGV Schalksmühle hat alle Sonntags-Wanderungen bis auf Weiteres abgesagt – auch die Montags-Wanderungen der Frauen. Die Sitzung des Ausschusses für Planung und Umwelt der Stadt Halver, die heute stattfinden sollte, wurde abgesagt. Die VHS Volmetal hat alle Kurse bis einschließlich 19. April 2020 in Halver, Kierspe, Meinerzhagen, Herscheid und Schalksmühle abgesagt, die Geschäftsstelle bleibt geschlossen. Die Jahreshauptversammlung des Hegerings wurde abgesagt. Der öffentliche Fair-Teiler des Foodsharing am Werkhof ist ab sofort geschlossen. Trotzdem sollen Lebensmittel weiterhin gerettet werden. Infos zu Foodsharing unter Telefon 01577-3781245. Auch der Freundeskreis Herpine hat seine Mitgliederversammlung am 25. März abgesagt. Das nächste Treffen der Frauenhilfe Schalksmühle-Dahlerbrück fällt aus. Auf unbestimmte Zeit finden in den Kirchen der Pfarrei Christus-König keine Gottesdienste mehr statt. Dies betrifft vor allem auch Messfeiern und Tauffeiern sowie Andachten. Im Gemeindezentrum Schwenke finden bis auf absehbare Zeit keine Gottesdienste statt und auch die Kindergottesdienste werden ausgesetzt. Die Freie ev. Gemeinde Halver setzt alle Veranstaltungen bis 8. April aus. Danach wird die Situation neu beurteilt. Auch Beerdigungen finden, wenn überhaupt, nur noch in kleinstem Rahmen statt. Die Wohnungsgesellschaft Halver-Schalksmühle (WHS) hat seine Geschäftsräume vorerst für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kantorei Halver hat alle Proben bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 abgesagt. Ebenso alle für April und Mai geplanten Evensongs in Altena, Essen und Halver. Die kath. Bücherei in Halver bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Eine wöchentliche Trödelannahme findet ebenfalls bis auf Weiteres nicht mehr statt. Die Ehrenamtlichen von „Senioren helfen Senioren“ nehmen derzeit keine Aufträge mehr an. Café Heimatliebe in der Heesfelder Mühle sagte den ersten Flammkuchenabend am 23. April sowie das Frühstück ab.

16.03.2020: Wie im Krieg: Weitere Absagen und Verbote wegen Corona

Absagen und Verbote: Die CDU sagte ihre heutige Mitgliedsversammlung zur Nominierung der Kandidaten ab. Ein Ersatztermin findet nicht vor dem 20. April 2020 statt. Der CVJM sagte alle Termine, einschließlich JesusHouse, bis zum 19. April 2020 ab. Der KFD sagte den heutigen Treff der Wandergruppe, die Passionsandacht am 24. März 2020 und den Spielenachmittag am 6. April 2020 ab. Dioe DLRG-Ortsgruppe sagte bis auf Weiteres das Schwimmtraining ab. Auch die SIHK hat die beiden letzten Veranstaltungen von „Donnerstags Abends 19.00 Uhr" abgesagt. Auch das Bürgerzentrum hat vorerst alle Termine abgesagt. Ebenfalls wurde der Gemeindemittagstisch der ev. Kircvhengemeinde bis auf Weiteres abgesetzt.Die AOK schließt ab heute ihre Geschäftststellen im Märkischen Kreis (Lüdenscheid, Iserlohn, Menden und Plettenberg). Neben den Schulen sind ab heute auch die Kitas von den Schließungen betroffen. Eltern müssen notfalls ihre Kinder selbst beaufsichtigen anstelle zur Arbeit zu gehen. Wer kommt für die Konsequenzen auf? Die Musikschule im Bezirk Halver wurde ebenfalls geschlossen und dicht sind sämtliche Sporthallen und Sportstätten einschließlich der Schwimmhalle.Geschlossen wurden auch alle öffentlichen Einrichtungen. Dazu gehören das Bürgerzentrum, das Bürgerhaus, das >>Jugendcafé Aquarium, die Stadtbücherei und die Villa Wippermann (Regionalmuseum).Private Feiern, Veranstalltungen und versammlungen in öffentlichen Gebäuden wurden von der Stadt untersagt. Zu den Örtlichkeiten gehären die Feuerwehrgerätehäuser,der Kulkturbahnhof, die Aulen der Schulen, das Bürgerhaus in Oberbrügge, der Wandertreff Winkhof un d die Räume im 1. OG des Tortenatelliers.
Betroffene: Wie der Allgemeiner Anzeiger heute berichtete, gibt es in Halver derzeit ZWEI Verdachtsfälle, aber noch keinen bestätigten srkrankungsfall.
Hilfe: In Quarantäne befindliche Bürger oder solche, die sich wegen der großen Panikmache nicht mehr aus dem Haus trauen, können bei Einkäufen Unterstützung bekommen bei: Sentiris GmbH, Telefon 02353-6129957 oder bei der Ev. Kirchengemeinde (Gisela und rainer Dreschel), Tel. 0176-21730536.

14.03.2020: Weitere Informationen zur Corona-Pandemie

Während die einen es für reine Panikmache halten, was das Corona-Thema anbelangt, glauben andere bereits an das Ende der Welt. Fest steht jedenfalls, dass wir inzwischen einen absoluten sozialen Stillstand haben und sich (fast) jeder einigelt. Kleine Kinder dürfen (oder sollen zumindest) die Großeltern nicht mehr besuchen. Heime und Pflegestationen schotten sich ab und legen Angehörigen nahe ihre Besuche zumindest drastisch einzustellen. Wer mal hustet wird sofort attackiert. Die Panik geht um. Ob das allseits immer wieder angepriesene Händewaschen einen Virus wirklich aufhalten kann darf durchaus bezweifelt werden. Aber eine gewisse Hygiene schadet auf jeden Fall nicht! Immer mehr Länder machen Ihre Grenzen dicht. Nichts geht mehr...
Die Stadt Halver hat (erst einmal) bis zum 19. April 2020, dem Ende der Osterferien, alle städtischen Veranstaltungen abgesagt. Ob und wenn ja, wann, abgesagte Veranstaltungen (auch private) später nachgeholt werden (können) bleibt abzuwarten. Auch private Veranstaltungen in dieser Zeit sollen abgesagt werden und würden, so der Tenor der Stadt, im Einzelfall auch ordnungsbehördlich untersagt und verhindert werden.
Inzwischen gibt es in Halver EINEN Verdachtsfall. Es handelt sich dabei um eine Person, die offenbar Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Ob der Verdachtsfall positiv ist, ist noch ungewiss. Die betroffene Person wurde unter häusliche Quarantäne gestellt. Insgesamt gibt es bisher im Märkischen Kreis 12 medizinisch bestätigte Infizierte und 56 Kontaktpersonen, bei denen die Untersuchung noch nicht abgeschlossen und eine Infizierung damit noch nicht nachgewiesen ist. Dies war der Stand am Nachmittag des 13. März 2020.

14.03.2020: Alles (?) wurde/wird abgesagt! <> Absolutes Blackout wegen Corona!

Zur Erinnerung: Folgende Veranstaltungen, heute, Samstag den 14. März 2020 wurden abgesagt: Ostereiermarkt in der Villa Wippermann, MPPM-Konzert in der Tanke, Cane & Verwandt - Konzert im Kulturbahnhof, Basar rund ums Kind im Autohaus Langenscheid und Kita St. Nikolaus.
Folgende Veranstaltungen für Sonntag, den 15. März 2020 wurden abgesagt: Sentiris Spielenachmittag im Bürgerhaus Oberbrügge, Ostereiermarkt in der Villa Wippermann, Ostertrödelmarkt in der kath. Kirchengemeinde Christus König, der Gottesdienst "Kleine und Große", Aktion gegen Rechts.
Folgende Termine für Montag, den 16. März 2020 wurden abgesagt: Versammlung der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Halver.
Folgende Veranstaltungen für Dienstag, den 17. März 2020 wurden abgesagt: Seniorentanztee im Kulturbahnhof.
Folgende Termine für Mittwoch, den 18. März 2020 wurden abgesagt: Dorfcafé in Oberbrügge, Treffen der Frauenhilfe Oberbrügge, Gemeindemittagstisch der ev. Kirchengemeinde Halver, Woche der Ausbildung im Märkisches Werk, DRK-Versammlung.
Folgende Termine für Samstag, den 21. März 2020 wurden abgesagt: GlasBlasSing im Anne-Frank-Gymnasium, Modelleisenbahntage des MEC Halver, 150-Jahr-Feier des TUS Oberbrügge.
Folgende Termine für Sonntag, den 22. März 2020 wurden abgesagt: Weltklassik am Klavier im Anne-Frank-Gymnasium, Modelleisenbahntage des MEC Halver, Trödelmarkt beim Lieder-Baumarkt, Stadt-Skatmeisterschaft im Bürgerzentrum.
Folgende Termine für Freitag, den 27. März wurden abgesagt: Sentiris-Mittagstisch in Oberbrügge
Folgende Termine für Samstag, den 28. März 2020 wurden abgesagt: Party Total im Kulturbahnhof, Konzert Filmmusik im Anne-Frank-Gymnasium. Konzert des Chors Germania Hohenplanken.
Folgende Termine für Donnerstag, den 2. April 2020 wurden abgesagt: SPD-Jahreshauptversammlung (verschoben auf den 8, Juni 2020).
Folgende Termine für Ostersonntag, den 12. April 2020 wurden abgesagt: Frühstückstreffen der ev. Kirchengemeinde Halver.

13.03.2020: Schulen in NRW wegen Coronavirus ab Montag (15.03.2020) geschlossen.

Ab dem kommenden Montag (15. März) sind alle Schulen in NRW wegen des Corona-Virus geschlossen. Das betrifft somit auch alle Schulen in Halver.

13.03.2020: Ostereiermarkt kurzfristig abgesagt - natürlich wegen Corona

Wie heute bekannt wurde, ist im letzten Moment auch der Ostereiermarkt in der Villa Wippemann, der am Samstag und Sonntag stattfinden sollte, abgesagt worden.

12.03.2020: Ev. Kirchengfemeinde sagt als nächste Termine wegen Corona ab!

Zuerst fällt am 18. März 2020 der Gemeindemittagstisch aus. Auch die folgenden werden erst einmal bis auf weiteres ausgesetzt. Ebenfalls werden die für den Ostersonntag geplanten Frühstückstreffen nicht stattfinden.

11.03.2020: Drei weitere Termine wegen Corona abgesagt

Das Doppelkonzert Cane und Verwandt im Kulturbahnhof am 14. März 2020 wurde wegen Corona abgesagt. Ebenso sagte Sentiris sowohl den Spielenachmittag am 15. März 2020 im Bürgerhaus Oberbrügge (Am Nocken) als auch das Dorfcafé Oberbrügge am 18. März 2020 ab.

07.03.2020: Corona-Panik - Aprés-Ski-Pary abgesagt

Die für heute angesetzte Aprés-Ski-Party auf dem Geflügelhof Gieseker (Kreisch) wurde ebenfalls wegen des Corona-Virus aus hygienischen und prophylaktischen Vorsichtsmaßnahmen abgesagt". Während dessen wurde bekannt, dass sich die Ehefrau des Lüdenscheider Schulangestellten ebenfalls mit dem Corona-Virus infiziert hat. Entgegen ursprünglicher Aussagen, es handele sich um einen Lehrer wurde jetzt beklannt, dass es kein Lehrer war und die betroffene Person auch keine Kontakte zu Lehrkräften oder Schülern hatte.

Ältere Meldungen finden Sie hier im News-Archiv.


Heute waren bereits 38 Besucher auf meiner Homepage.
4 Besucher ist/sind gerade online hier.
Gestern waren 38 Besucher auf der Seite.
Insgesamt wurde diese Seite 125332 mal seit dem 28. Juli 2013 besucht.
 
Der Besucherrekord war am 02.01.2018 mit 1.362 Besuchern.
Die meisten aufgerufenen Seiten waren am 02.01.2018 mit 1.586 Seiten.
Die meisten Besucher gleichzeitig (117 Besucher) gab es am 02.01.2018 um 16.44 Uhr.
 
Die letzte Aktualisierung dieser Homepage fand am 06.04.2020 19:47:45 Uhr statt.
 

Bitte empfehlen Sie diese Website Ihren Freunden und Bekannten.

 
Besuchen Sie auch:

 Axel Ertelt online 

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.